Meditationsreise nach Avalon

 

Meditationreise nach Avalon - Tintagel/Cornwall - Glastonbury/ Somerset vom 10.08.2019 - 18.08.2019

Erkenne Dich aus ganzem Herzen als vollkommen an.
Eine Reise ins Ich, eine Reise geführt von der geistigen Welt des Lichts und der Liebe. 
Geliebtes Menschenkind, ich lade Dich ein zu einer Reise, die dich genau an den Punkt Deines Seins führen wird,
wo es keine Trennung mehr gibt zwischen Deinem menschlichen Mangeldenken und Deinem Vollkommensein.

Du bist ein vollkommenes Wesen, so vollkommen wie das Weizenkorn. Und diese Vollkommenheit darf sich in Dir ausbreiten,
Dein ganzes Sein erfüllen und Dir alles vor Augen führen, was Du göttliches Wesen bist.

In Liebe Sananda


Mit großer Freude, darf ich dich, liebe Freundin, lieber Freund, im Auftrag der geistigen Welt an die Orte deiner Vergangenheit führen.
Ich führe dich nach 
Avalon, in die magische Zeit, an den magischen Ort, den wir alle belebt und erlebt haben.

Vieles hat sich seit dieser Zeit verändert, und nun steht eine neue Zeit vor uns, eine lichtvolle Zeit der Veränderung. Wir werden die magischen Orte der Vergangenheit besuchen und in unseren Herzen die Berührungen unsers Seins erfahren.

Wir werden an Orte geführt, an denen jeder Einzelne von uns bereits gewesen ist, eine Aufgabe erfüllt hat und nun aufs Neue eine Aufgabe erhält, eine Erfahrung oder Erkenntnisse machen darf, nach denen er schon lange gesucht hat oder auch Heilung erfahren, wo Heilung erfolgen darf. Jeder einzelne Abschnitt unserer Reise ist geistig geführt und wird sich nach dem Willen Gottes, der Göttin entfalten.
Wir werden diese Reise in tiefer Meditation und Freude erfahren.

Die Reise wird dir an all den wunderbaren Orten die Möglichkeiten geben, in dein Inneres zu reisen, dich mit der Tiefe deines Seins zu verbinden und dich lehren, dich in deiner Vollkommenheit wahrzunehmen.

 

Tintagel – St. Nectan’s Glen – St. Michael’s Mount

Unsere erste Station führt uns an die Nordost-Küste Cornwalls, nach Tintagel, dem Geburtsort von König Arthus. Wir werden zwei Nächte im Camelot Castle Hotel verbringen, das malerisch wie eine Festung hoch auf einer Meeresklippe thront.Von dort aus gehen wir über einen wunderschönen Fußweg hinunter zur sagenumwobenen Höhle des Magiers Merlin – dies ist für mich immer ein besonderer Moment. In dieser mächtigen Brandungshöhle ist die Energie sehr kraftvoll und gleichzeitig unendlich liebevoll. Vielleicht begegnest du hier deinem Drachen? Danach gehen wir einen atemberaubenden Weg hoch zu den verbliebenen Gemäuern des Tintagel Castle und genießen den spektakulären Ausblick auf die Meeresbrandung – und eine gemeinsame Meditation. Natürlich habt ihr auch ausreichend Zeit, das Dorf mit seinen alten Gebäuden, zahlreichen kleinen Geschäften und netten Lokalen zu erkunden, bevor wir einen wunderschönen Feenwald durchwandern und durch die Energie des Wasserfalls St. Nectan’s Glen eine befreiende Reinigung erfahren werden.

Von Tintagel aus ist es nicht weit zum St. Michael’s Mount, einer Gezeiteninsel, die eine Schwesternstätte des bekannteren Mount Sain-Michael (an der gegenüberliegenden Küste in Frankreich) ist. Dort führt die Michael’s Leyline vorbei, was es uns leicht machen wird, uns mit den Energien von Erzengel Michael zu verbinden.

Stonehenge

Auf einen ganz besonderen Höhepunkt der Reise freue ich mich schon jetzt: Wir haben die Möglichkeit, eine ganz private Sonnenaufgangsmeditation im Inneren des Steinkreises von Stonehenge zu machen.

Als ich mich das erste Mal den gigantischen Steinen nähern durfte,  erbebte mein Herz: Dieser kraftvolle, magische Ort öffnete alle Tore, die mich zu begrenzen schienen. Diese mächtigen Steine und die Energie, die sie uns schenken, berühren unsere Herzen und schenken uns die Magie des Seins. Stonehenge ist ein ganz besonderes Erlebnis, das ich nicht oft genug erleben kann.

Anmerkung: Das Innere des Steinkreises von Stonehenge ist öffentlich nicht mehr zugänglich, und der Steinkreis kann üblicherweise nur noch aus der Ferne betrachtet werden. Daher ist unsere Morgenmeditation im Inneren des Kreises mit Sicherheit ein ganz besonderes Erlebnis dieser Reise.

Glastonbury

In den folgenden Tagen werden wir uns in Glastonbury, in reizenden bed & breakfast-Häusern, gemütlich einrichten. Die Gastgeber sind das Wohl ihrer Gäste sehr bedacht.

Glastonbury ist einer der mystischsten Orte, die ich kenne. Es ist der Ort, von dem man glaubt, dass hier einst die magische Insel Avalon, die Apfelinsel, gewesen sei – das Heiligtum der Göttin und der Priesterinnen von Avalon. Dieser Ort ist eng mit der Sage um den heiligen Gral, der durch den Großonkel von Jesus Christus, Joseph von Arimathäa hierher gebracht wurde und von König Arthus und den Rittern der Tafelrunde später stets gesucht wurde, verbunden.

Die Atmosphäre von Glastonbury ist ganz besonders. Wenn ihr den ersten Schritt in diesem Ort tut, werdet ihr bemerken, ja ihr werdet fühlen, dass hier vieles anders ist als ihr es gewohnt seid. Neben lieblichen Cafés und Pubs laden jede Menge außergewöhnliche Geschäfte zum Stöbern ein. Es werden euch viele verschiedene Menschen aus aller Welt begegnen, die sich alle auf ihrem spirituellen Weg befinden und sich gerne mit euch austauschen.

Von Glastonbury aus werden wir mit einem Privatbus die zahlreichen Orte der Mysterienschulen und Heiligtümer vergangener Zeiten besuchen.

In Glastonbury selbst ist der Hügel Tor, der als Eingang zur magischen Insel gilt und auf einer sehr kraftvollen Michaels Leyline liegt, ein wichtiger Kraftort. Der Weg, der den Tor hinauf führt, war ein Einweihungsweg für die Priesterinnen und wird auch von uns in Ruhe und Meditation beschritten werden.
Weiters werden wir die Abbey von Glastonbury besuchen, von der man annimmt, dass dort die Grabstätte von König Arthus und seiner Frau Gwenhyver  liegt. Der wundervolle Garten der Abbey mit seinen mächtigen, alten, kraftvollen Bäumen lädt ein zum Meditieren und Verweilen. Die Kraft der Naturwesen ist hier sehr stark wahrnehmbar.

Eine für mich persönlich große Freude ist der Besuch von Chalice Well, einem Garten der puren Liebe und Hingabe. Hier befindet sich die rote Heilquelle, der viel Heilkraft zugesprochen wird. In diesem Garten durfte ich meine ganz persönliche Begegnung mit Mutter Maria erfahren, die mich zutiefst berührt hat. Danach gehen wir weiter zur White Spring, hier werden wir eine private tiefe Heilmeditation erfahren. Wenn du möchtest, kannst du deine Badekleidung mitbringen und in die Quelle eintauchen.

In Glastonbury befindet sich auch der Göttinnentempel - ein Ort der puren Weiblichkeit.
Ein faszinierender Ort der heutigen Zeit, erfüllt mit der Energie der Göttin und der Priesterinnen von Avalon. Hier sind wir eingeladen, eine private Zeremonie mit mehreren Priesterinnen des Tempels zu machen. Jeder Einzelne wird seine ganz persönliche Botschaft von der Lady of the Lake erhalten. Hier darf vieles gelöst und erkannt werden. Ein wahrhaft tolles Erlebnis.

Wir werden in Glastonbury viele wunderbare Meditationen und Zeremonien machen, wie zum Beispiel eine Zeremonie mit den Elementen am Fuße des Tors und vieles mehr.

Avebury

Einen weiteren kraftvollen Tag werden wir in Avebury verbringen. Avebury ist der älteste und zugleich größte in England erhaltene Steinkreis. Die Energie der Steine ist kraftvoll und zugleich zart und sanft. Am Eingang zum Steinkreis empfangen uns die beiden kraftvollen Torsteine, die uns zugleich die weibliche und männliche Energie mit auf den Weg geben und die schützenden Flügel Erzengel Michaels.

Die mächtigen Steine hüllen uns ein in ihre Energie und treten entlang des Einweihungsweges gern mit uns in eine tiefe, innige Verbindung. Viele Menschen fühlen sich hier tief berührt und können enorme Energien aufnehmen und ihren eigenen freien Lauf lassen.

Avebury ist ein Ort, der jeden Einzelnen auf seine magische Art und Weise innig berührt.

West Kennet

Unsere Reise wird uns auch nach West Kennet führen, wo wir ein Heilritual in der Gemeinsamkeit mit unseren Ahnen machen werden. Hier werden wir von einer Priesterin der Göttin Cerridwen begleitet, die uns durch dieses Ritual führen wird. Cerridwen ist die Göttin des Todes und der Wiedergeburt. Du kannst sicher sein, dass dies ein Ritual mit enormer Kraft sein wird, das viele Verletzungen aus alten Leben heilen und alte Muster auflösen wird. Somit ein Ritual mit Kraft und Mut zur Veränderung.

Da wir bei dieser Reise zu Vollmond in Avalon sein werden, wird es eine Vollmondzeremonie mit mehreren Priesterinnen geben. Wie du ja sicher weißt, war Vollmond für die Priesterinnen von Avalon eine ganz besondere Nacht. Wir dürfen uns freuen und überraschen lassen, was die Mondgöttin uns zu sagen hat.

 

Unsere Reise wird uns vieles klar machen. Die Energien, die uns in dieser Woche begleiten,  werden uns reinigen, klären und auf allen Ebenen erfüllen.

Jeder, der sich für diese Reise gerufen fühlt, kann sich sicher sein, dass er bereits an diesen Orten gewirkt hat, nun neue Erfahrungen machen darf und Altes heilen und loslassen kann. Wir begeben uns hier auf eine Reise in uns selbst auf eine Reise zu unserem eigenen Mittelpunkt.

Wir werden auf unserer Reise viel marschieren. Solltest du gesundheitliche Probleme haben, bitten wir dich, uns vorab zu kontaktieren.

Wir freuen uns schon heute, diese Reise in der Gemeinsamkeit mit dir machen zu dürfen.

In Liebe, Tanja Antara und Irina

Details

Reisetermin: 10.08.2019 – 18.08.2019

Treffpunkt: 10.08.2019 London Flughafen Heathrow 10.00 Uhr
Ende der Reise: 18.08.2019 London Flughafen Heathrow 15.00 Uhr

Anmeldung und weitere Infos unter tanja(at)himmelsgarten.at

Galerie von vorherigen Reisen

Comments

  1. link_christine says:

    Liebe Tanja,

    es ist nun schon wieder ein paar Wochen her, dass wir von unserer Avalon Reise zurück sind.

    Doch die Eindrücke und Erfahrungen, die ich in dieser intensiven Zeit machen durfte, trage ich in meinem Herzen und bleiben mir für immer unvergessen.

    Als ich diese Reise angetreten bin, wusste ich weder auf was ich mich einlasse, noch kannte ich dich, geschweige denn die anderen Teilnehmer. Jedem, dem ich zu Hause erzählt habe, dass ich mich auf dieses Wagnis einlasse, hat mit großer Skepsis und Unverständnis reagiert.

    Ich hingegen habe in meinem Inneren ein tiefes Vertrauen gespürt und heute kann ich sagen, dass all meine Erwartungen weit übertroffen wurden. Dies war die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Und ich bin allen himmlischen Helfern sehr dankbar, dass sie mich zu dir geführt haben.

    Die Reise war bestens organisiert, und ich habe mich zu jeder Zeit rundum Wohlgefühlt.
    Ich habe dich als sehr sanftmütigen und herzlichen Menschen kennen lernen dürfen. Du bist wundervoll und dafür Liebe ich dich sehr.

    Wir haben so viele grandiose Kraftorte besucht, an denen wir heilsame Meditationen erlebt haben und durften zauberhafte Begleiter, wie Kathrin und Bee kennen lernen. Die magischen Erlebnisse während dieser Zeit, kann ich kaum in Worte fassen.
    Die liebevolle Energie der Göttin war immer und überall zu spüren und hat sich in jede Zelle meines Körpers eingenistet und mein Herz erfüllt.

    Das größte Geschenk, dass ich erhalten habe, waren die liebevollsten und herzlichsten Teilnehmerinnen, die ich mir vorstellen kann. Es ist wirklich sehr schwer in Worte zu fassen, wie viel Liebe und Harmonie innerhalb dieser Gruppe zu spüren war und wie tief mich jede einzelne Teilnehmerin in meiner Seele berührt hat.
    Immer wenn ich an unsere Gruppe denke, öffnet sich mein Herz und ich bin erfüllt von dieser bedingungslosen Liebe die jede bereit war zu geben.
    Aber auch die wundervollen, Gespräche ohne Wertung haben mir sehr beflügelt.
    Ich durfte einfach nur mal sein!!!

    Aus tiefster Seele bin ich Dankbar für die gesegnete Zeit, die wir gemeinsam erleben durften.
    Diese Erinnerungen trage ich in meinem Herzen.

    Danke liebe Tanja für dein Sein und Danke Sanander für deine berührenden und heilsamen Worte während der Meditationen und danke für deine Führung.

    In Liebe und Licht
    Christine

  2. Tanja Willixhofer says:

    Liebe Christine! Ich freue mich von Herzen über deinen liebevollen Kommentar. Es macht mich glücklich und dankbar, dass ich dich auf diese Reise begleiten durfte, und dass sich in deinem Leben viele Türen der Erweiterung öffnen. Ich umarme dich in Liebe, Freude und Dankbarkeit, deine Tanja Antara

  3. nudiehn534 says:

    Liebe Tanja!
    Nun will ich auch einen Kommentar dieser zauberhaften, kraftvollen Reise schreiben.
    Mit einigen Vorbehalten trat ich diese Reise an, allerdings neugierig auf die neuen Bekanntschaften. Meine Freundin, die mich 2016 begleitete war schwer an Krebs erkrankt, und befand sich mittlerweile im Endstadium. Wie würde es in diesem Jahr sein, ohne sie?
    Doch die Avalon- Sehnsucht war größer. Schon am Flughafen schwappte mir eine Lichtwoge der empathischen Liebe entgegen, die mich durch die ganze Woche trug.
    Der Urlaub übertraf alle Erwartungen. Die Harmonie, Herzlichkeit, Ausgelassenheit und das perfekte Konzept, hinterließ so starke Erinnerungen in mir, dass ich am 26./27.10. dort in Glastonbury die Prikesterinnenausbildung beginnen werde.
    Noch heute ist die Verbindung untereinander sehr stark und lichtvoll.
    Die kraftvolle Unterstützung Lord Sanandas ist täglich spürbar, sein Geist und seine Helfer allgegenwärtig, auch wenn mal die Tränen laufen.
    In unendlicher Dankbarkeit, grüße ich alle Schwestern und Göttinnen dieser Reise! Seid gesegnet und beschützt!
    An anasha in lakesh!
    Nadine- Ulrike

    • Tanja Willixhofer says:

      Danke, liebe Nadine-Ulrike, für deine herzlichen Worte! Es war wundervoll, mit dir in Avalon zu sein, und ich freue mich, dass du dich sehr bald noch intensiever mit den Energien Avalons verbinden und an diesen magischen Ort zurrückkehren wirst, um als Priesterin-Schülerin die Kraft der Göttin in dir zum Strahlen zu bringen und dein Licht und deine Liebe in unsere Welt zu tragen.
      Alles Gute auf deinem Weg, in Liebe, deine Tanja Antara

  4. kawaii1 says:

    Liebe Tanja, liebe Irina, liebe Schwestern,
    in verschiedenen Meditationen sah ich die Landschaften, Pflanzen, Steine, und Hügel um Avalon , wusste aber noch nicht wo es ist, bis ich diese Landschaften in einem Bericht über Südengland wiedererkannte. Es zog mich dann magisch nach Avalon … Auf der Suche nach einer geeigneten Führung, stieß ich auf deine Seite liebe Tanja und spürte ein großes Vertrauen in dich. Es war die richtige Entscheidung, ich habe mich in der Gruppe wohl- und akzeptiert gefühlt. Gerne empfehle ich deine Reisen von Herzen weiter. Du hast unsere Zeit mit deinen Meditationen und Zeremonien sehr wertvoll und schön gemacht, unbeschreibliche Gefühle.

    Man brauchte sich nicht vorbereiten, noch „Vorkenntnisse“ besitzen, man konnte sich einfach treiben und es geschehen lassen. Für mich war die Totenzeremonie im West Kenneth Long Barrel erschütternd und berührend und auch die Zeit bei Sonnenaufgang im Stonehenge, da herrschen unglaubliche Energien …

    Die Menschen, die wir kennen lernen durften in unserer Gruppe sowie Bee die Druidenpristerin, Kathrin-Pristerin von Avalon, Ted im Hotel Camelot, unseren Busfahrer, Bari usw. sind alles bemerkenswerte Menschen, ich werde sie nie vergessen …

    Und auch du liebe Irina, hast unsere Zeit schön gemacht mit deiner lustigen Art und immer guten Laune. Du hast alles Sonstige sehr gut organisiert, Lokale, gemeinsame Essen, Bus etc. hat alles perfekt geklappt und war gut ausgewählt. Danke dafür.

    Diese Reise hat mich verändert, bewusster und achtsamer gemacht und viel lernen lassen … ich blicke positiver und glücklicher in die Zukunft und versuche die Welt im Kleinen zu erblicken und mich daran zu erfreuen ….

    In Liebe und Dankbarkeit an Tanja, Irina und meine lieben Reisegefährtinnen …

  5. Tanja Willixhofer says:

    Liebe Claudia, es stimmt, es war eine Reise, bei der wir alle sehr viel lernen durften, was wir jetzt im Alltag anwenden und integrieren dürfen. Danke, dass du diese Reise nach Avalon, diese Reise ins Innere mit uns gemacht hast, es war eine große Freude dich kennenzulernen und ein Stück des Weges mit dir gemeinsam zu gehen. In Liebe, deine Tanja Antara

Schreiben Sie einen Kommentar