Räuchern und die Rauhnächte

Blog  Chronik

Hallo ihr Lieben,

die Rauhnächte 🌕💫🎄🌠🎆 stehen wieder vor der Tür!
Diese Nächte sind eine mystische Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig. Der Zeitraum ergibt sich aus dem Unterschied zwischen Sonnenjahr (365 Tage) und Mondjahr (354 Tage).

Diese Nächte sind eine mystische Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig. Der Zeitraum ergibt sich aus dem Unterschied zwischen Sonnenjahr (365 Tage) und Mondjahr (354 Tage).

Zu den Rauhnächten gibt es viele Bräuche und Riten, da sie eine Schwellenzeit sind, vergleichbar mit dem Wechsel von Tag zu Nacht. Mond- und Sonnenkräfte sind zu dieser Zeit sehr schwach.

– Das alte Jahr geht zu Ende…
– ein kurzer Moment des Innehaltens und…
– ein neues Jahr beginnt.

Deshalb wurde und wird diese Zeit traditionell zum Räuchern genutzt. Weihnachten, Silvester und Dreikönig sind die 3 Haupt-Rauhnächte.

24. Dezember – Weihnachten 🎄

Abschied vom alten Jahr

– Wir verabschieden uns von Vergangenem
– machen unseren Lieben Geschenke
– lassen mit Freude Dinge los
– essen Nüsse, die wir aufknacken – wie auch alte Muster “geknackt” werden

Traditionell wird das alte Jahr mit unserem „reinigenden“ Räucherholz „PALO SANTO“ verabschiedet.

Reinigen und Loslassen: schließe ab mit dem alten Jahr und alten Mustern! Um den Energiekörper, der mit der Reinigung geöffnet wurde, wieder zu schließen und alles zu “beruhigen”, ist es wichtig, anschließend zu harmonisieren und die Energie aufzubauen!

Da der Energiekörper des Hauses/ der Wohnung und der Bewohner geöffnet wurde, wird anschließend harmonisiert (mit SAHASRARA oder SCHUTZENGEL) und Energie aufgebaut (mit ROSA MYSTICA oder LACHENDES HERZ), um keine energetische Leere zu hinterlassen.

31. Dezember und 1. Jänner – Silvester und Neujahr 🎆

Jahreswechsel in Harmonie

– Zu Silvester geht es gesellig und fröhlich zu.
– Wir sind gelöst und erfreuen uns an Dingen, die wir im vergangenen Jahr erlebt haben
– Wir sind in hoffnungsvoller Vorfreude auf das Neue.

Die Silvesterräucherung mit Harzmischungen zum Harmonisieren aus Weihrauch, Myrrhe und Dammar, damit der Übergang harmonisch abläuft und zu einer harmonischen Einheit wird!

Während des gesamten Zeitraums der Rauhnächte vom 24.12. bis 06.01. ist es sinnvoll, alle drei Schritte öfter zu wiederholen.

Prinzipiell gilt: wenn ich etwas verändern will und richtig reinigen will, wird der ganze Prozess durchgeführt.

Zwischendurch, wenn ich einfach einen feinen Duft und eine angenehme Atmosphäre erhalten will, räuchere ich auch nur ein einzelnes Räucherwerk.

Klassisch räuchert man mit einer Mischung aus Weihrauch, Myrrhe und Dammar oder anderen harmonisierenden Mischungen.

6. Jänner – Dreikönig 💫

Der energievolle Start in das neue Jahr

– Die Sternsinger wünschen, mit Gesang und Weihrauch, Glück und Segen für das neue Jahr
– Wir schicken gute Energien voraus

Herkömmliches Räucherwerk für diese Zeit ist Weihrauch, oder energetisierende Mischungen zum Energieaufbau. Nutze die neue Energie für einen guten Start ins neue Jahr!

Zum Abschluss des Alten, bzw. zum Anfang des Neuen Jahres, empfehlen wir alle drei Räucherschritte.

1. reinigendes Räucherholz:
PALO SANTO

2. harmonisierende Mischungen:
SAHASRARA oder SCHUTZENGEL

3. energetisierende Mischungen:
ROSA MYSTICA oder LACHENDES HERZ

Komm vorbei und stelle Dein eigenes Rauhnächte-Set zusammen!

In Liebe,
Barbara

Kommentar verfassen